Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Claaßen Kunststoffe hält sich beim Umgang mit Kundeninformationen strikt an die Regeln des Datenschutzes. Wir behandeln die Informationen, die Sie Claaßen Kunststoffe zur Verfügung stellen, streng vertraulich. Claaßen Kunststoffe gibt Kundeninformationen nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Kunden an Dritte weiter.

Für vollständige Details lesen Sie bitte die folgenden Richtlinien:

Nutzungsbedingungen

Willkommen auf der Claaßen Kunststoffe Website (“Website”). Durch das Zugreifen auf diese Website erklären Sie sich mit den unten stehenden allgemeinen Bedingungen (“Bedingungen”) einverstanden. Bitte verwenden Sie diese Website nicht, wenn Sie nicht allen Bedingungen zustimmen. Claaßen Kunststoffe kann die Bedingungen in angemessenen Abständen durch das Aktualisieren dieser Webseite ändern oder überarbeiten. Ihre weitere Nutzung unserer Website nach einer solchen Modifizierung gilt als Ihrerseitige Annahme und Einverständniserklärung mit den veränderten Bedingungen. Falls Sie eine dieser Änderungen nicht anerkennen können, müssen Sie die Nutzung unserer Website einstellen.

Datenschutz

Zu unseren Grundsätzen gehört es, die Privatsphäre der Personen, die diese Site besuchen oder uns ihre Meinung mitteilen, zu respektieren. Unsere Datenschutzbestimmungen (“Datenschutzbestimmungen”), sind hiermit durch Bezugnahme eingeschlossen. Mit der Annahme dieser Bedingungen erklären Sie sich ausdrücklich mit der Verwendung und Veröffentlichung Ihrer persönlich identifizierbaren und sonstigen Informationen einverstanden, wie in den Datenschutzbestimmungen beschrieben.

Sonstige Bestimmungen

Diese Bedingungen unterliegen den Gesetzen in Deutschland und müssen entsprechend interpretiert werden, ohne Beachtung der Prinzipien des Kollisionsrechts. Wenn eine Bestimmung dieser Bedingungen gesetzwidrig, nichtig oder nicht durchsetzbar ist, so gilt diese Bestimmung als trennbar von diesen Bedingungen und beeinträchtigt nicht die Gültigkeit und Durchführbarkeit der übrigen Bestimmungen. Diese Bedingungen sind wirksam

Die Verantwortung und das Risiko für die Güter gehen ab dem Zustandekommen der Vereinbarung, und sofern es um Gattungsgüter geht, sobald diese individualisiert sind, auf den Kunden über. Die Güter bleiben jedoch unser Eigentum bis zur vollständigen Zahlung des Preises und des Zubehörs. Bis zu jenem Moment verpflichtet sich der Kunde deshalb dazu, diese Güter nicht zu verkaufen, zu verpfänden, oder mit Sicherheiten zu belasten.

Die bestellten Güter und Materialien werden immer ab Lager geliefert, und werden am Lieferungsort entgegengenommen. Sie werden auf Risiko und Gefahr des Kunden befördert, auch wenn gegebenenfalls vereinbart würde, daß wir für den Transport sorgen.

Der Kunde steht dafür ein, daß am Lieferungsort alle erforderlichen Vorsorge getroffen sind, und alle Bedingungen erfüllt sind, damit die Lieferung unter guten Umständen erfolgen kann, ohne daß wir dies vorab kontrollieren müssen. Alle Schäden die aus Mangel daran mit verursacht werden, gehen ausschließlich zu Lasten des Kunden.

Damit der Kunde Anspruch auf Bewahrung vor verborgenen Mängeln erheben kann, müssen alle gesetzlichen Vorschriften diesbezüglich erfüllt sein. Weder unsere Verantwortlichkeit, noch unsere Kenntnis vor verborgenen Mängeln wird vermutet.

Jeder Anspruch auf Gewährleistung verfällt bei Beschädigung während der Verarbeitung, der Montage oder der Instandhaltung, und/oder der Reparatur durch den Kunden oder durch Dritte, oder durch Weiterverkauf des gelieferten. Jeder Anspruch auf gewährleistung verfällt ebenfalls wenn die gelieferten Waren nicht nach unseren Vorschriften und/oder nach den Vorschriften des Herstellers montiert oder verarbeitet wurden.

Wir gehen unsere Gewährleistungspflicht persönlich gegenüber dem Kunden ein. Infolgedessen, wenn der Kunde die gelieferte Waren und Dienstleistungen Dritten überträgt, können sich diese Dritten nicht direkt gegenüber uns auf die gewährleistung berufen.

Unsers Verantwortung gegenüber dem Kunden, aus welchem grund auch immer, beschränkt sich in jedem Fall auf den direkten und vorhersehbaren Schaden der Waren selbst, unter Ausschluß von jedem Schaden bezüglich des Gebrauchs oder des Betriebes, und beläuft sich höchstens auf die von uns für die Lieferung oder für den Teil der Lieferung, auf den sich die Reklamation bezieht.

Der Kunde verbindet sich dazu, vorliegende Vorraussetzungen vollständig auf seine vertraglichen Beziehungen mit dem Erwerb der Waren anzuwenden und schützt uns vor allen nachteiligen Folgen, die sich aus Nichteinhaltung dieser Verpflichtung ergeben könnten.